Magento 2023: Ein Jahresrückblick (& Ausblick auf 2024)

Es ist Dezember (fast), der letzte Monat des Jahres. Diese Zeit mit vielen Kerzen, Weihnachtsbäumen und Dekoration überall. Die Zeit, in der jeder die Tage bis Weihnachten herunterzählt, so wie wir es mit unserem
🎄Magento Adventskalender.
Aber es ist auch die Zeit der Jahresrückblicke, des Rückblicks auf die Ereignisse des vergangenen Jahres...

Magento 2023: Ein Jahresrückblick (& Ausblick auf 2024)

Im vergangenen Jahr habe ich oft Blogbeiträge, Xs (oder Tweets!? Wie auch immer...), Beiträge auf LinkedIn usw. gelesen, in denen gefragt wurde, ob Magento noch eine Zukunft hat, ob es im Vergleich zu anderen eCommerce-Lösungen noch eine Option ist. Und auch Behauptungen über "geringes Engagement" in der Magento-Community. Wann immer ich auf solche Aussagen oder Behauptungen stoße, lese ich sie mit einer gehörigen Portion Verwunderung und einigen großen Fragezeichen in meinem Kopf.
Weil das, was ich in der Magento-Community sehe, nicht ganz dazu passt. Also lassen Sie uns das Magento Jahr 2023 rekapitulieren:

Hyvä, Das Epizentrum von Magento

Natürlich kein Jahresrückblick auf Magento ohne Hyvä! Eigentlich gäbe es genug darüber zu schreiben, was Hyvä in den letzten Jahren und auch in diesem Jahr geleistet hat und was es für die Magento-Community bedeutet, um mehrere Blogbeiträge zu füllen. Das erspare ich Ihnen, stattdessen empfehle ich Ihnen Willems "Evolutionary eCommerce" Vortrag bei der MMNL23 (Meet Magento Netherlands 2023) zu schauen.
Es ist ein beeindruckender Rundgang mit Zahlen und Fakten über den Zustand und die Leistungen von Hyvä. Meine zwei Cent, um es zusammenzufassen:
Hyvä ist das Herz und die Seele für die Magento-Community, die Heimat für Magento, die Adobe nicht ist. Und während Hyvä sicher kein Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen wie Adobe ist, ist es eine großartige Heimat für Magento. Lesen Sie weiter, um zu sehen, wie groß, Hyvä ist die rote Linie, die sich durch diesen Beitrag zieht...

Mage-OS - Ein neuer Stern ist geboren!

Falls Sie noch nichts über Mage-OS gehört haben, besuchen Sie unbedingt die Website https://mage-os.org und lesen Sie diese erstaunliche Geschichte. Es begann mit dem berühmten Open Letter und hat sich zu einer wirklich beeindruckenden Initiative entwickelt. Kaum zu glauben, was eine Gruppe von Freiwilligen in dieser kurzen Zeit erreicht hat. Ja, Hyvä spielt hier wieder seine Rolle, mit Vinai, Thien-Lan Weber & John Hughes als Vorstandsmitglieder, aber Mage-OS ist mehr: Es ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie viel Enthusiasmus, Leidenschaft und Kompetenz in der Magento-Community zu finden sind! Sie wird von einer viel größeren Gruppe von Leuten getragen, die ein gemeinsames Ziel verfolgen: Eine Community-Driven eCommerce-Lösung, eine Magento-Open-Source-Lösung, die sich ohne Einschränkungen durch Adobe weiterentwickeln und entfalten kann.
Möchten Sie Mage-OS ausprobieren? Wir haben eine Demo-Seite für Sie: Mage-OS Demo-Shop
(Natürlich arbeiten alle unsere Extensions bereits mit Mage-OS zusammen und wir bieten vollen Support für Mage-OS)

Magento Association tritt dem Spiel bei

Die Magento Association (MA) gibt es schon seit ein paar Jahren. Für viele, mich eingeschlossen, war es immer etwas unklar, was die Aufgabe der MA ist und wie sie zu Magento beitragen und helfen. Das könnte sich jetzt ändern. Seit der Ernennung des neuen Geschäftsführers Mathias Schreiber scheinen sich die Dinge zu bewegen:
Eine neue Website für Magento Open Source wurde angekündigt, Gespräche zwischen MA und Mage-OS über zukünftige Kooperationen sind im Gange... Alles in allem positive Anzeichen dafür, dass alle Akteure im Magento-Ökosystem ihre Kräfte bündeln!

Und dann ist da noch Adobe

Ein Akteur im Magento-Ökosystem ist zweifelsohne Adobe, schließlich besitzen sie den Markennamen, pflegen Magento, betreiben den Marketplace...
Und kein Zweifel, Adobe lässt viele Wünsche der Magento-Community unerfüllt und sorgt für viel Enttäuschung.
Ich weiß nicht, ob und wie viel sich an dieser Situation ändern wird, aber es gab genug Kritik, die ich in diesem Beitrag nicht wiederholen möchte. Stattdessen sollten Sie für diesen Beitrag etwas über Adobe mitnehmen: Adobe ist immer noch da! Sie geben Magento Open Source nicht auf, sondern pflegen Magento weiterhin und es wird mit jeder neuen Version besser und besser. Mit ihrem Fokus auf die Unternehmensebene haben sie einen Schwerpunkt auf die Stabilität gelegt, den Release-Lebenszyklus verlängert und die Supportzeiträume erweitert - definitiv ein Plus auch für kleinere Händler!

Keine Innovation? Ähm, was?

Sicher, mit Adobes Fokus auf Stabilität sowie Enterprise-orientierte SaaS-Dienste, mit der ähem "Verirrung" bzgl. Frontend, gab es nicht soo viel Innovation für Magento Open Source von Adobe. So what? Es gibt immer noch die Community, auf die Sie zählen können:
Hyvä füllte die Frontend-Innovationslücke mit einem Frontend, um das uns jede andere eCommerce-Plattform beneidet, und die Community brachte eine Reihe weiterer Frontend-Alternativen hervor. Hyvä Checkout ist wahrscheinlich die Checkout-Lösung mit der schnellsten Performance und der einfachsten Anpassung in der Branche. Er basiert auf Magewire, eine weitere Innovation, die von Willem Poortman aus Laravel portiert wurde.
Und was Innovationen angeht, wir JaJuMa, eine kleine Agentur, so haben wir im Jahr 2023 released

Dies sind nur einige der Magento-Innovationen im Jahr 2023 - Aber die Magento-Community ist mehr als Hyvä und JaJuMa. Schauen Sie sich um und Sie werden viele weitere Innovationen von anderen finden...

Fazit

Natürlich liegt es an Ihnen, sich eine Meinung über die Situation von Magento zu bilden.
Und es ist nur fair, wenn Sie all die coolen Dinge, die rund um Magento passieren, nicht so positiv sehen wie wir oder eine andere Alternative bevorzugen.
Aber aus unserer Sicht: Magento lebt und ist quicklebendig! Die Energie und Leidenschaft, die die Community immer wieder zeigt, ist inspirierend. Die großartige Arbeit, die bei Hyvä, Mage-OS und anderswo in der Magento-Community geleistet wird, lässt keinen Zweifel: Magento hat eine glänzende Zukunft vor sich und 2024 wird ein großes Jahr für Magento sein.

Und da Taten mehr zählen als Worte, werden wir als JaJuMa auch weiterhin unseren Beitrag zum Gedeihen von Magento leisten.
Unser 🎄Magento Adventskalender ist der erste Schritt, mit dem wir der Community eine ganze Reihe kostenloser Sachen zum Spielen und Spaß haben schenken und um die Nutzung von Magento noch angenehmer zu gestalten. Und für 2024 haben wir noch mehr coole Sachen und Veröffentlichungen in der Mache - stay tuned und wünsche allen ein erfolgreiches Magento-Jahr 2024!