Konfigurieren der Bestandsverwaltung

Commerce unterstützt Einstellungen zur Bestandskonfiguration auf Produkt- und globaler Ebene und bietet zusätzliche Einstellungen, die sich auf die Verfügbarkeit von Quellen, Frontendprodukten und den Versand von Bestellungen auswirken. Die Konfigurationseinstellungen gelten für den Katalog (Stores > Einstellungen > Konfiguration > Katalog > Inventar) als Ganzes oder für bestimmte Produkte (Katalog > Produkte > Erweitertes Inventar).

Ihr Katalog kann so konfiguriert werden, dass er Bestandsdaten in Ihrem Frontend anzeigt, aktive Warenkorb verwaltet und vieles mehr. Zeigen Sie die Verfügbarkeit jedes Artikels als Auf Lager oder Ausverkauft und den verfügbaren Bestand an, wenn der Bestand niedrig ist.

Der Schwellenwert für “Nicht auf Lager” zeigt an, wann ein Produkt nachbestellt werden muss, zieht von der verkaufbaren Menge für einen Artikel ab und kann so eingestellt werden, dass Rückbestellungen aktiviert oder deaktiviert werden können. Erlauben Sie Nachbestellungen für Ihren Shop, indem Sie eine maximale Anzahl von Bestellungen für alle oder bestimmte Produkte festlegen.

Eine weitere Möglichkeit, den Schwellenwert für die Lagerverfügbarkeit zu nutzen, ist die Verwaltung von Produkten, die sehr gefragt sind. Wenn Sie neue Kunden gewinnen möchten, anstatt an Käufer mit hoher Nachfrage zu verkaufen, können Sie eine Höchstmenge festlegen, um zu verhindern, dass ein einzelner Käufer Ihren gesamten Bestand aufbraucht.

Beispiel für Auf Lager, nur noch 1 Stück

Konfigurationsoptionen

Commerce Shops und Produkte unterstützen die folgenden Konfigurationen für die Verwaltung von Produkten, Beständen, Benachrichtigungen und mehr. Commerce bietet zusätzliche Konfigurationseinstellungen für Massenaktionen und den Algorithmus für die Abstandspriorität. Vollständige Details finden Sie unter Inventar Konfigurationsinformationen.

Option Beschreibung
Lagerbestand verwalten Ermöglicht Commerce die Verwaltung aller Bestände. Legt fest, ob die Bestandskontrolle für dieses Produkt oder für alle Produkte in Commerce verwendet wird. Zeigt mehr Optionen an, wenn auf Ja gesetzt.
Nur noch X übrig Schwellenwert Legt eine Mengenangabe fest, die benachrichtigt, wenn eine bestimmte Menge zum Kauf verfügbar ist. Diese Menge wird auf Lagerbestandsebene verfolgt.
Schwellenwert für Nichtvorrat Ihr Sicherheitsbestand, die Menge, die eine “Out-of-Stock”-Benachrichtigung auslöst, um das Risiko von Stockouts zu mindern. Dieser Wert wirkt sich auf rückständige Bestellungen aus. Optionen:
Keine Rückstände: Akzeptiert keine Nachbestellungen, wenn das Produkt nicht auf Lager ist.
Menge unter 0 zulassen: Akzeptiert rückständige Bestellungen, wenn die Menge unter Null fällt.
Menge unter 0 zulassen und Kunde benachrichtigen: Akzeptiert rückständige Bestellungen, wenn die Menge unter Null fällt, benachrichtigt aber die Kunden, dass noch Bestellungen aufgegeben werden können.

Rückständige Bestellungen deaktiviert: Es wird empfohlen, einen positiven Wert über 0 einzugeben, z. B. 5 oder 25.
Rückständige Bestellungen aktiviert: Geben Sie einen negativen Schwellenwert für die maximal zulässige Anzahl an rückständigen Bestellungen ein, z. B. -5 oder -25. Ein Wert von 0 gilt als unendlicher Bestand. Ein positiver Wert wird ignoriert und als 0 behandelt.
Erlaubte Mindestmenge im Warenkorb Legt die Mindestmenge des Produkts fest, die in einer einzelnen Bestellung gekauft werden kann.
Erlaubte Höchstmenge im Warenkorb Legt die maximale Menge des Produkts fest, die in einer einzigen Bestellung gekauft werden kann.
Menge verwendet Dezimalzahlen Erlaubt Dezimalbeträge anstelle von ganzen Zahlen für die Menge eines Produkts. Dies ist hilfreich für Produkte, die nach Gewicht, Volumen oder Länge verkauft werden. Wird auf der Ebene der Quelle angegeben und auf der Ebene des Bestands auf der Grundlage der zugewiesenen Quellen berechnet.
Mehrere Kartons für den Versand zulassen Legt fest, ob Teile eines Produkts separat versendet werden können.
Rückständige Bestellungen Zeigt an, ob Rückstände erlaubt sind. Wird auf der Ebene der Quelle angegeben und auf der Ebene des Lagerbestands auf der Grundlage der zugewiesenen Quellen berechnet. Wenn Sie Rückstände zulassen, empfehlen wir, einen negativen Wert für den Schwellenwert “Nicht vorrätig” einzustellen (siehe Konfiguration von Rückständen). Optionen:
Keine Rückstände: Akzeptiert keine Nachbestellungen, wenn das Produkt nicht auf Lager ist.
Menge unter 0 zulassen: Akzeptiert rückständige Bestellungen, wenn die Menge unter Null fällt.
Menge unter 0 zulassen und Kunde benachrichtigen: Akzeptiert rückständige Bestellungen, wenn die Menge unter Null fällt, benachrichtigt aber die Kunden, dass noch Bestellungen aufgegeben werden können.
Benachrichtigung bei Menge unter Legt die Menge fest, die eine Benachrichtigung bei Unterschreitung der Menge auslöst, um auf einen niedrigen Lagerbestand hinzuweisen. Diese Menge wird von der verkaufbaren Menge abgezogen, nicht von der Bestandsmenge.
Mengeninkremente aktivieren Legt fest, ob das Produkt in Mengenabstufungen verkauft werden kann. Wenn diese Option aktiviert ist, geben Sie die Menge der Produkte ein, die in einem schrittweisen Schritt gekauft werden müssen.
Gutschriftsartikel automatisch ins Lager zurücklegen Die Bestandsführung verwendet diesen Wert nicht. Wenn Sie eine Retoure oder eine Gutschrift abschließen, wird die Produktmenge automatisch auf die betroffene Quellmenge zurückgesetzt. Siehe Produktoptionen konfigurieren.

Rückgriff auf die Konfiguration und Vererbung

Konfigurationen überschreiben oder gelten auf dem folgenden Pfad der Vererbung: Der Abschnitt Produkt Quellen hat Vorrang vor dem Abschnitt Produkt Erweiterte Optionen hat Vorrang vor der globalen Konfiguration Inventar.

Wenn Commerce nach benutzerdefinierten Einstellungen sucht, die angewendet werden sollen, folgt es dieser Reihenfolge:

  1. Es wird auf der Produktebene im Abschnitt Quellen nach benutzerdefinierten Einstellungen gesucht. Es sind einige Einstellungen verfügbar.

  2. Prüft die Einstellungen für das Produkt Erweitertes Inventar.

  3. Wenn Konfigurationseinstellungen verwenden für die Produkteinstellungen ausgewählt ist, wird nach einem Wert auf der Seite Stores*> Konfiguration > **Inventar Seite.

Sie können zum Beispiel rückständige Bestellungen in Ihrem Geschäft unterschiedlich konfigurieren. Sie können rückständige Bestellungen wie folgt konfigurieren:

  • Global: Aktivieren Sie rückständige Bestellungen für den Store, setzen Sie den Schwellenwert für nicht vorrätige Ware auf -50

  • Produkt: Rückständige Bestellungen für ein bestimmtes Produkt deaktivieren, Schwellenwert für Nichtvorhandensein auf setzen 10