Minimum Advertised Price

Händlern ist es manchmal untersagt, einen Preis anzugeben, der unter dem vom Hersteller empfohlenen Verkaufspreis (MSRP) liegt. Der Mindestwerbepreis (MAP) gibt Ihnen die Möglichkeit, die Anforderungen des Herstellers einzuhalten und Ihren Kunden gleichzeitig einen besseren Preis anzubieten. Da die Anforderungen von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich sind, können Sie Ihren Shop so konfigurieren, dass Ihr tatsächlicher Preis nicht auf Seiten angezeigt wird, auf denen er gemäß den Bedingungen des Herstellers nicht erscheinen darf.

Wie funktioniert das?

Die Funktion Mindestwerbepreis fügt anstelle des regulären Produktpreises eine spezielle Schaltfläche “Für Preis klicken” hinzu. Wenn also der Preis in Ihrem Shop unter dem Mindestpreis für dieses Produkt liegt, wird der Preis entweder nicht angezeigt oder der Listen-/Marktpreis wird durchgestrichen, um zu betonen, dass Ihr Preis niedriger ist. Wenn der Käufer auf die Schaltfläche “Klicken, um den Preis zu erfahren” klickt, wird der tatsächliche Preis, zu dem Sie das Produkt verkaufen, erst dann sichtbar.

Darüber hinaus können Sie mit der Funktion Mindestwerbepreis einige Verbesserungen vorschlagen. Wenn ein Kunde zum Beispiel ein solches Produkt in seinen Warenkorb legt, wird er nicht zum Warenkorb weitergeleitet, sondern es werden Angebote angezeigt, die es dem Käufer ermöglichen:

  • Einen Artikel aus dem Warenkorb zu entfernen (dies ist möglich, wenn der Käufer nur den Preis klären möchte und noch keine Kaufentscheidung getroffen hat)

  • Den Artikel im Warenkorb zu lassen und weiter einzukaufen

  • Zur Kasse gehen

Konfiguration

Die Funktion Mindestverkaufspreis ist standardmäßig nicht aktiviert. Wenn Sie diese Funktion zu Ihrem Shop hinzufügen möchten, müssen Sie sie aktivieren und die MAP-Einstellungen für Ihre Produkte konfigurieren. Siehe MAP konfigurieren