Verwaltung von Bestellungen und Sendungen

Die Bestandsverwaltung umfasst zusätzliche Funktionen und Optionen für die Verwaltung von Bestandsmengen während des Versandprozesses. Während Sie Sendungen prüfen und ausführen, Bestellungen stornieren und Gutschriften ausstellen, werden die verkaufbaren und vorhandenen Produktmengen automatisch aktualisiert.

Diese Informationen enthalten spezifische Informationen zur Bestandsverwaltung. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Bestellungen.

Bestellungen

Commerce unterstützt Einzelbestellungen und Bestellungen mit mehreren Adressen, ohne dass zusätzliche Konfigurationen erforderlich sind. Wenn Kunden oder Ihre Mitarbeiter Bestellungen eingeben, verfolgt die Bestandsverwaltung den Bestand mit Hilfe von Reservierungen gegen die verkaufbare Menge und zieht die Bestandsmenge bei der Rechnungsstellung und dem Versand der Produkte ab.

Multiadress-Bestellungen

Bei Bestellungen mit mehreren Adressen wird eine Reihe von Einzelbestellungen erstellt, eine für jede eingegebene Zieladresse. Der Kunde wählt an der Kasse die Produkte aus, die zu der jeweiligen Adresse gehören, und generiert so einzelne Bestellungen entsprechend der Zieladresse. Jede Bestellung umfasst die Produkte, die der jeweiligen Adresse zugeordnet sind.

Commerce verwaltet den Bestand für diese Multiadressbestellungen genauso wie für Einzelbestellungen und ermöglicht Empfehlungen des Source Selection Algorithm oder Überschreibungen während des Versands, Teillieferungen, Stornierungen von Bestellungen und Rückerstattungen mit Bestandsaktualisierungen.

Multiadressen an der Kasse

Erstattungen

Wenn Sie eine Gutschrift eingeben, um eine Rückerstattung auszugeben, haben Sie die Möglichkeit, die Produktmenge an die abgezogene Quelle zurückzugeben. In den Bestellinformationen ist die Bestandsquelle angegeben, die das Produkt geliefert hat. Wir empfehlen, die zurückgegebene Produktmenge durch eine Gutschrift zu gewähren, wenn Sie das zurückgegebene Produkt erhalten.

Zurückzuerstattende Artikel bei ausgewählter Rückgabe an den Lagerbestand

Stornierung nicht versendeter Bestellungen

Wenn eine Bestellung nicht ausgeliefert wurde und storniert wird (ganz oder teilweise), setzt die Bestandsführung den Produktbestand automatisch auf die verkaufbare Menge zurück. Bis zur Rechnungsstellung und zum Versand werden die gekauften Produkte für die verkaufbare Menge reserviert und nicht von der tatsächlichen Menge abgezogen. Zum Zeitpunkt der Fakturierung und des Versands der Bestellung wandelt das System die Reservierung in einen Bestandsabzug um.

Hinter den Kulissen nimmt die Bestandsverwaltung automatisch eine Ausgleichsreservierung vor und hebt die Zurückhaltung der Produktmenge auf. Die Menge kehrt zur aggregierten virtuellen verkaufsfähigen Menge zurück.

Sendungen

Wenn die Bestandsverwaltung aktiviert ist, können Sie Teil- oder Komplettlieferungen aus einer oder mehreren Quellen versenden, um Bestellungen zu erfüllen. Sie kontrollieren Ihre ausgehenden Bestände für jede Bestellung, indem Sie die abzuziehenden Beträge festlegen, eine oder mehrere Sendungen versenden und Lagerbestände und rückständige Bestellungen liefern, sobald der Bestand verfügbar ist. Geben Sie für jede Position in der Bestellung einen Betrag ein, der von der Quellmenge abgezogen werden soll. Erzeugen Sie eine Lieferung pro Bezugsquelle, sobald Sie über Lagerbestand verfügen, bis die gesamte Bestellung erfüllt ist.

Teillieferungen

Bei Händlern mit mehreren Bezugsquellen erstellt Commerce eine Lieferung für jede von Ihnen ausgewählte Bezugsquelle. Der allgemeine Arbeitsablauf ermöglicht es Ihnen, eine Quelle auszuwählen, die Produktmenge festzulegen, die abgezogen werden soll, um die Bestellung zu erfüllen, und mit dem Versand fortzufahren. Wenn Sie fertig sind, erstellen Sie weitere Sendungen für jede Quelle, bis Sie die Bestellung erfüllt haben.

Händler mit nur einer Bezugsquelle können auch Teillieferungen versenden, um rückständige Bestellungen zu unterstützen oder den Bestand auszugleichen, wenn Bestellungen für beliebte Artikel eingehen.

Empfehlungen und Quellenauswahl-Algorithmus

Der Source Selection Algorithm bietet Empfehlungen für Teil- und Vollsendungen. Sie können auf den Quellenauswahlalgorithmus zugreifen, wenn Sie Versandrechnungen für eine Bestellung erstellen. Auf der Seite “Versand” können Sie jederzeit den Algorithmus “Quellenpriorität” oder “Entfernungspriorität” ausführen, um die besten Optionen für den Abgleich von bestellten Mengen und verfügbaren Quellen zu ermitteln. Das System unterstützt den Versand einer kompletten Bestellung aus einer Quelle und die Aufteilung der Bestellung in mehrere Teillieferungen über mehrere Quellen. Sie können auf diese Optionen für die sofortige Erfüllung und gestaffelte Sendungen zugreifen, um kleinere Mengen über einen bestimmten Zeitraum zu versenden.

Um eine Bestellung abzuschließen und zu versenden, muss die Zahlung abgeschlossen und eine Rechnung erstellt worden sein. Zu diesem Zeitpunkt können Sie die SSA-Empfehlungen erneut ausführen und aus einer oder mehreren Quellen versenden oder die SSA-Empfehlungen mit manuell festgelegten Quellen und Mengen überschreiben, um den Versand zu erfüllen.

  • Wir empfehlen, die SSA erneut auszuführen, um die Empfehlungen für jede Sendung zu überprüfen.

  • Wenn Sie die Auswahlen ändern möchten, können Sie die Empfehlungen durch manuelle Quellenabzüge überschreiben.

Sendungen und Reservierungen

Wenn Sendungen erzeugt werden, werden Reservierungen für Produkte aufgelöst und die Produktmenge wird abgezogen. Die Bestandsmenge pro Lager wird auf der Grundlage der Sendungsdetails aktualisiert. Wenn Sie zum Beispiel Sendungen für 10 Produkte aus zwei Quellen versenden, werden die Mengen für diese Quellen um jeweils 10 reduziert. Die verkaufbare Menge wird automatisch für die zugehörigen Bestände aktualisiert, so dass Kunden und Mitarbeiter die neuesten Produktmengen erhalten. Und die Reservierungen werden vollständig gelöscht und nicht mehr auf die verkaufbare Menge angerechnet.