Amazon-Vertriebskanal an Bord

Dieser Abschnitt beschreibt die Aufgaben vor der Einrichtung, die Schritte für das Onboarding und einige Schlüsselkonzepte, wie Amazon mit dem Amazon Sales Channel in Adobe Commerce und Magento Open Source arbeitet.

Der Amazon Sales Channel unterstützt mehrere Amazon Sales Channel Shops. Für ein einzelnes Amazon Seller Central-Konto, das in der Amazon-Region USA/Kanada/Mexiko tätig ist, erstellen Sie drei Amazon Sales Channel-Shops (einen für den Verkauf in den USA, einen für den Verkauf in Mexiko und einen für den Verkauf in Kanada). In jedem der drei Shops wird das Land des Marktplatzes während der Erstellung definiert. Wenn Sie mehr als ein Amazon Seller Central-Konto haben, können Sie möglicherweise bis zu drei Amazon Sales Channel-Shops für jedes Ihrer Amazon Seller Central-Konten haben. Wenn Sie auch im Vereinigten Königreich verkaufen, haben Sie einen vierten Amazon Store.

*Hilfreiche Tipps für die Einrichtung**
Amazon Sales Channel erfordert ein Professional Seller-Konto auf Amazon Seller Central, in der Region Nordamerika oder Europa (UK). Amazon erhebt ein monatliches Abonnement und Gebühren für den Verkauf. Siehe Amazon: Wählen Sie Ihren Verkaufsplan.

Onboarding ist einfach. Erstellen Sie einfach Ihren Shop und integrieren (verbinden) Sie ihn mit Ihrem Amazon Seller Central-Konto.

Wenn Ihr Shop verbunden ist, versucht der Amazon Sales Channel, Ihre Amazon-Listings zu importieren und sie mit Ihrem Katalog abzugleichen, basierend auf Ihrer Attribut-Zuordnung.

Ihre Amazon Sales Channel-Einstellungen beeinflussen Ihre Amazon-Listings. Ihre anfänglichen Listungs-, Preis- und Produkteinstellungen sind für Sie voreingestellt. Sie können Ihre Shop-Einstellungen (Auflistung, Preisgestaltung, Bestellung und Berichterstattung) ändern, nachdem Ihr Shop mit Ihrem Amazon Seller Central-Konto verbunden ist.

Schritte Was Passiert
Aufgaben vor der Einrichtung Bevor Sie an Bord gehen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie ein aktives und genehmigtes Amazon Seller Central Konto haben. Es gibt auch einige Handelsanforderungen und Empfehlungen, die Sie vor dem Onboarding erfüllen müssen.
Überprüfen Sie den Amazon API-Schlüssel Beim Zugriff auf den Amazon Sales Channel prüft und validiert Commerce automatisch den Amazon API-Schlüssel, den Sie in Ihrer Shop-Konfiguration hinzugefügt haben. Wenn Ihr API-Schlüssel nicht hinzugefügt wurde oder ungültig ist, werden Sie aufgefordert, Ihren Amazon API-Schlüssel hinzuzufügen oder zu aktualisieren.
Store Integration Dieser Schritt beinhaltet die Erstellung eines Amazon Sales Channel Shops und dessen Verbindung mit Ihrem Amazon Seller Central Konto. Für diesen Schritt benötigen Sie die primären Anmeldedaten für Ihr Amazon Seller Central-Konto (die E-Mail oder das Telefon, das zur Erstellung des Verkäuferkontos verwendet wurde).
Listing-Regel erstellen Nachdem Sie Ihren Amazon Sales Channel Store verbunden haben, werden Sie aufgefordert, eine Auflistungsregel zu erstellen. Wir empfehlen Ihnen, eine Regel zu erstellen, aber Sie können diesen Schritt auch überspringen, um den Importprozess zu starten. Sie können auch auf Ihre Store- und Listing-Einstellungen auf dem Store-Dashboard zugreifen.