Erstellen einer Katalogpreis-Regel

Folgen Sie diesen Anweisungen, um einen Rabatt auf bestimmte Produkte anzuwenden, wenn eine Reihe von Bedingungen erfüllt ist. Die Preisnachlässe der Katalogpreisregel treten in Kraft, bevor das Produkt in den Warenkorb gelegt wird.

Schritt 1: Hinzufügen einer neuen Regel

  1. Gehen Sie in der Seitenleiste von Admin auf Marketing > Promotions > Katalogpreisregel.

  2. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke auf Neue Regel hinzufügen.

    Der Abschnitt **Regelinformationen enthält erweiterbare Abschnitte für Bedingungen und Aktionen.

    Katalogpreisregel - Informationen Regelinformationen

  3. Gehen Sie im Abschnitt Regelinformationen wie folgt vor:

    • Füllen Sie die Felder Regelname und Beschreibung aus. Diese Felder sind nur für Ihren internen Gebrauch bestimmt.

    • Setzen Sie den Status der Preisregel nach Bedarf. Standardmäßig lautet der Status Inaktiv.

      Nachdem die Regel erstellt wurde, kann ihr Status aktualisiert werden, indem der Status je nach Bedarf in Aktiv oder Inaktiv geändert wird.

    • Wählen Sie die Websites, auf denen die Regel verfügbar sein soll.

    • Wählen Sie die Kundengruppen aus, für die diese Regel gelten soll.

      Um mehrere Gruppen auszuwählen, halten Sie die Strg-Taste (PC) oder die Befehlstaste (Mac) gedrückt und klicken Sie auf jede Option.

      Die Optionen in dieser Liste sind abhängig von den Kundengruppen, die unter Kunden > Kundengruppen erstellt und verwaltet werden.

    • Geben Sie das Von- und Bis-Datum ein, um festzulegen, wann die Preisregel in Kraft tritt.

      Sie können die Daten eingeben oder den Kalender (Kalendersymbol) verwenden, um die Daten auszuwählen. Wenn Sie die Daten leer lassen, wird die Regel aktiviert, sobald die Preisregel gespeichert wird.

    • Geben Sie eine Zahl ein, um die Priorität dieser Regel im Verhältnis zu anderen Regeln festzulegen.

      Die Prioritätseinstellung ist wichtig, wenn dasselbe Katalogprodukt die Bedingungen für mehr als eine Preisregel erfüllt. Die Regel mit der höchsten Prioritätseinstellung (1 ist die höchste) wird für das Produkt aktiv.

Schritt 2: Definieren Sie die Bedingungen

Die meisten der verfügbaren Bedingungen basieren auf vorhandenen Attributwerten. Um die Regel auf alle Produkte anzuwenden, lassen Sie die Bedingungen leer.

  1. Scrollen Sie nach unten und erweitern Sie Erweiterungsselektor den Abschnitt Bedingungen.

    Die erste Bedingung erscheint standardmäßig und lautet:

    Wenn alle dieser Bedingungen TRUE sind:

    Katalogpreisregel - Bedingungszeile 1 Bedingung - Zeile 1

    Die Anweisung hat zwei fettgedruckte Links, auf die Sie klicken können, um die Auswahl an Optionen für diesen Teil der Anweisung anzuzeigen. Sie können verschiedene Bedingungen erstellen, indem Sie die Kombination dieser Werte ändern. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Klicken Sie auf ALL und wählen Sie ALL oder ANY.
    • Klicken Sie auf TRUE und wählen Sie TRUE oder FALSE.
    • Lassen Sie die Bedingung unverändert, um die Regel auf alle Produkte anzuwenden.

    Sie können verschiedene Bedingungen erstellen, indem Sie die Kombination dieser Werte ändern. In diesem Beispiel wird die Standardbedingung verwendet.

  2. Klicken Sie auf das Symbol Hinzufügen (Symbol hinzufügen) am Anfang der nächsten Zeile und wählen Sie eine Option für die Bedingung, z. B. ein Produktattribut oder eine Kombination.

    • Wählen Sie in der Liste unter Produktattribut das Attribut, das Sie als Grundlage für die Bedingung verwenden möchten. In diesem Beispiel lautet die Bedingung Attributsatz.

      Katalogpreisregel - Bedingungszeile 2 Konditionszeile 2, Teil 1

      Damit ein Attribut in der Liste erscheint, muss es so konfiguriert sein, dass es in den Bedingungen der Verkaufsförderungsregel verwendet werden kann. Weitere Informationen finden Sie unter Produktattribute.

      Die ausgewählte Bedingung erscheint in der Anweisung, gefolgt von zwei weiteren fettgedruckten Links. Die Optionen unterscheiden sich je nach dem von Ihnen gewählten Bedingungsattribut. Die Aussage lautet nun:

      Wenn alle dieser Bedingungen TRUE sind:
      Attribute Set ist ..

    • Klicken Sie auf ist und wählen Sie den Vergleichsoperator, der die zu erfüllende Bedingung beschreibt. Diese Optionen können eine Option für verschiedene Vergleiche enthalten, wie z. B. übereinstimmende Werte, nicht enthalten oder mindestens einen Wert enthalten, und größer als, gleich oder kleiner als ein numerischer Betrag. In diesem Beispiel lauten die Optionen ist und ist nicht.

    • Wählen Sie oder geben Sie Werte für die Bedingung ein. Je nach Bedingung können Sie Produkte aus einem Raster oder einer Liste auswählen, einen numerischen Wert eingeben und so weiter. Klicken Sie für dieses Beispiel auf den Link () mehr und wählen Sie den Attributsatz, auf dem die Bedingung basiert.

    Katalogpreisregel - Bedingungszeile 2 Bedingungszeile 2, Teil 3

    Der ausgewählte Artikel erscheint in der Anweisung, um die Bedingung zu vervollständigen.

    Wenn Alle dieser Bedingungen TRUE sind:
    Attribute Set ist Standard

  3. Um der Anweisung eine weitere Bedingungszeile hinzuzufügen, klicken Sie auf das Symbol Hinzufügen (Symbol hinzufügen) und wählen Sie eine der folgenden Möglichkeiten:

    • Bedingungskombination
    • Produkt-Attribut

    Wiederholen Sie dann den Vorgang, bis alle gewünschten Bedingungen vollständig sind.

    Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt einen Teil der Bedingungsanweisung löschen möchten, klicken Sie auf das Symbol Löschen (Löschsymbol) am Ende der Zeile.

Schritt 3: Definieren Sie die Aktionen

  1. Erweitern Sie den Abschnitt Aktionen (Expansionsselektor) und führen Sie folgende Schritte aus:

    Katalogpreisregel - Aktionen Aktionen

  2. Setzen Sie unter Preisstrukturregeln Anwenden auf eine der folgenden Möglichkeiten:

    Anwenden als Prozentsatz des ursprünglichen Ermäßigt den Artikel, indem ein Prozentsatz des regulären Preises abgezogen wird. Zum Beispiel: Geben Sie 10 in Rabattbetrag für einen Endpreis ein, der um 10% vom regulären Preis gesenkt wird.
    Als Festbetrag anwenden Ermäßigt den Artikel, indem ein fester Betrag vom regulären Preis abgezogen wird. Zum Beispiel: Geben Sie 10 in Rabattbetrag ein, um einen Endpreis zu erhalten, der 10 $ unter dem regulären Preis liegt.
    Endpreis an diesen Prozentsatz anpassen Passt den Endpreis um einen bestimmten Prozentsatz des regulären Preises an. Zum Beispiel: Geben Sie 25 in Rabattbetrag für einen Endpreis ein, der um 75 % des regulären Preises gesenkt wird.
    Endpreis an Rabattwert anpassen Setzt den Endpreis auf einen festen, rabattierten Betrag. Zum Beispiel: Geben Sie 20 in Rabattbetrag für einen Endpreis von 20,00 $ ein.

    Regulärer Preis_ bezieht sich auf den Basispreis des Produkts ohne erweiterte Preisgestaltung (Sonder-/Stufen-/Gruppenpreise) oder Aktionsrabatte. Endpreis_ bezieht sich auf den rabattierten Preis, der im Warenkorb erscheint.

  3. Geben Sie den Rabatt-Betrag ein.

  4. Um die Verarbeitung anderer Regeln zu stoppen, nachdem diese Regel angewendet wurde, setzen Sie Nachfolgende Regeln verwerfen auf Ja.

Die Einstellung Ja ist eine Schutzmaßnahme, die verhindert, dass das System mehrere Rabatte (Regeln) auf dasselbe Produkt anwendet.

Schritt 4: Hinzufügen verwandter dynamischer Blöcke

Dynamische Blöcke, die mit einer Katalogpreisregel verbunden sind, erscheinen im Frontend, wenn die Bedingungen erfüllt sind. Dies ist ein optionaler Schritt.

  1. Erweitern Sie Expansion selectorden Abschnitt Related Dynamic Blocks.

  2. Verwenden Sie die Suchfilter, um die dynamischen Blöcke zu finden, die Sie mit der Regel verknüpfen möchten.

  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen in der ersten Spalte, um den dynamischen Block mit der Regel zu verknüpfen.

    Katalogpreisregel - verwandte dynamische Blöcke Verknüpfte dynamische Blöcke

Schritt 5: Planen Sie die Regel

Das Aktivieren der Regel muss als geplante Aktualisierung hinzugefügt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Geplante Änderungen.

  1. Klicken Sie auf Speichern und Bearbeiten fortsetzen.

    Katalogpreisregeln - geplante Änderungen Geplante Änderungen

  2. Klicken Sie im Feld Geplante Änderungen auf Ansehen/Bearbeiten rechts neben der aufgelisteten Änderung (oder klicken Sie oben im Feld auf Neue Aktualisierung planen ).

    Sie können entweder die vorhandene Aktualisierung bearbeiten oder die Katalogpreisregel einer anderen Kampagne zuordnen. Die Option Vorhandene Aktualisierung bearbeiten ist standardmäßig ausgewählt.

  3. Um die Regel zu planen, geben Sie das Startdatum und das Enddatum ein, an dem die Preisregel aktiv sein soll.

    Sie können die Daten entweder eingeben oder aus dem Kalender (Kalendersymbol) auswählen.

    Katalogpreisregel - Zeitplan aktualisieren Zeitplan aktualisieren

  4. Blättern Sie zum Abschnitt Regelinformationen und setzen Sie den Status auf active.

Schritt 6: Speichern und testen Sie die Regel

  1. Wenn Sie fertig sind, speichern Sie die Regel.

    • Klicken Sie auf Speichern und Anwenden.

      Katalogpreisregeln - Preisstrukturen Preisstrukturregeln

    • Klicken Sie auf Speichern.

      Auf der Seite mit den Regelinformationen wird eine aktualisierte Zeitleiste in den geplanten Änderungen für die Regel angezeigt.

      Katalogpreisregeln - Geplante Änderungen Geplante Änderungen

  2. Aktualisieren der Eigenschaften einer Regel:

    • Klicken Sie auf Bearbeiten, um die Seite mit den Regelinformationen anzuzeigen.

    • Klicken Sie auf die Regel in der Liste, um die Seite “Regelinformationen” anzuzeigen.

  3. Testen Sie die Regel, um sicherzustellen, dass sie korrekt funktioniert.

    Preisregeln werden jede Nacht automatisch mit anderen Systemregeln verarbeitet. Wenn Sie eine neue Preisregel erstellen, sollten Sie genügend Zeit einplanen, damit sie ins System gelangen kann. Testen Sie dann die Regel, um sicherzustellen, dass sie korrekt funktioniert. Wenn neue Regeln hinzugefügt werden, berechnet Commerce die Preise und die Prioritäten entsprechend neu.

Feldbeschreibungen

Regel-Informationen

Name der Regel (Erforderlich) Der Name der Regel dient als interne Referenz.
Beschreibung Eine Beschreibung der Regel sollte den Zweck der Regel enthalten und erklären, wie sie verwendet wird.
Websites (erforderlich) Gibt die Websites an, auf denen die Regel verwendet werden kann.
Kundengruppen (Erforderlich) Bezeichnet die Kundengruppen, für die die Regel gilt.
Priorität Eine Zahl, die die Priorität dieser Regel im Verhältnis zu anderen angibt. Die höchste Priorität ist die Nummer 1.
Status (Erforderlich) Legt fest, ob die Regel derzeit in der Filiale aktiv ist. Optionen: Ja / Nein
Von Gibt den ersten Tag an, an dem die Preisregel in Kraft ist. Wenn Sie keine Angabe machen, tritt die Preisregel in Kraft, sobald sie gespeichert wird.
Bis Gibt den letzten Tag an, an dem die Preisregel in Kraft ist. Bleibt das Feld leer, gilt die Preisregel auf unbestimmte Zeit.

Bedingungen

Gibt die Bedingungen an, die erfüllt sein müssen, bevor die Katalogpreisregel in Kraft tritt. Wenn Sie nichts angeben, gilt die Regel für alle Produkte.

Aktionen

Anwenden Bestimmt die Art der Berechnung, die auf den Kauf angewendet wird. Optionen:
Anwenden als Prozentsatz des Originalpreises - Reduziert den Artikel, indem ein Prozentsatz vom regulären Preis abgezogen wird.
Anwenden als fester Betrag - Reduziert den Artikel, indem ein fester Betrag vom regulären Preis abgezogen wird.
Endpreis an diesen Prozentsatz anpassen - Passt den Endpreis um einen Prozentsatz des regulären Preises an.
Endpreis an Rabattwert anpassen - Setzt den Endpreis auf einen festen, rabattierten Betrag.

Hinweis: Der reguläre Preis bezieht sich auf den Basisproduktpreis ohne erweiterte Preisgestaltung (Sonder-/Stufen-/Gruppenrabatte) oder Aktionsrabatte. Endpreis bezieht sich auf den rabattierten Preis, der im Warenkorb erscheint.
Rabatt-Betrag (Erforderlich) Der Rabattbetrag, der angeboten wird.
Nachfolgende Regeln verwerfen Legt fest, ob weitere Regeln auf diesen Kauf angewendet werden können. Um zu verhindern, dass mehrere Rabatte auf denselben Kauf angewendet werden, wählen Sie Ja. Optionen: Ja / Nein

Verwandte dynamische Blöcke

Kennzeichnet alle dynamischen Blöcke, die mit der Regel verbunden sind.