Aktionen zur Produktauflistung

Die Einstellungen für die Produktauflistungs-Aktionen sind Teil der Einstellungen für die Auflistung in Ihrem Shop. Der Zugriff auf die Listing-Einstellungen erfolgt über das store dashboard.

Der Abschnitt Product Listing Actions definiert, wie Ihr Katalog mit Amazon interagiert. Diese Einstellungen umfassen:

  • Geben Sie an, ob Ihre Commerce-Katalogprodukte, die die Amazon-Eignungsanforderungen erfüllen, automatisch an Ihr Amazon Seller Central-Konto gesendet werden, um neue Angebote zu erstellen.

  • Legen Sie die Standardbearbeitungszeit für eine Bestellung fest. Dieser Wert legt die Anzahl der Tage fest, die Sie im Allgemeinen für die Bearbeitung und den Versand einer Bestellung benötigen. Wenn jemand beispielsweise den 2-Tage-Versand auswählt, beginnt die Versandlaufzeit erst, wenn die Bearbeitung abgeschlossen ist und die Pakete an einen Spediteur übergeben werden. Die Gesamtlieferzeit beträgt (Bearbeitungszeit + Versandzeit + eventuelle Feiertage).

Einstellungen für Produktauflistungsaktionen konfigurieren

  1. Klicken Sie auf Listing Settings auf dem Shop-Dashboard.

  2. Erweitern Sie den Abschnitt Product Listing Actions.

  3. Wählen Sie für Automatische Listenaktion (erforderlich) eine Option:

    • Automatic Listing Eligible Products - (Standard) Wählen Sie, wann Sie möchten, dass Ihre Commerce-Katalogprodukte (die die Eignungsanforderungen von Amazon erfüllen) automatisch auf Amazon veröffentlicht werden und neue Amazon Listings erstellen.

    • Zulässige Produkte nicht automatisch auflisten - Wählen Sie diese Option, wenn Sie Ihre zulässigen Commerce-Katalogprodukte manuell auswählen und neue Amazon-Listings erstellen möchten. Wenn Sie diese Option wählen, werden Katalogprodukte, die Ihre Listungskriterien erfüllen und alle erforderlichen Informationen enthalten, auf der Registerkarte Ready to List zur manuellen Veröffentlichung bei Amazon angezeigt.

  4. Geben Sie für Standard-Bearbeitungszeit (erforderlich) eine numerische Anzahl von Vorlauftagen ein, die vor dem Versand benötigt werden. Der Standardwert ist 2 Tage.

Dieser Standardwert für die Bearbeitungszeit gilt nur für Amazon-Angebote, die über den Amazon Sales Channel erstellt wurden. Alle Amazon-Angebote, die in Ihrem Amazon Seller Central-Konto erstellt wurden, verwenden die in Amazon eingestellte Standard-Bearbeitungszeit.

  1. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Listing-Einstellungen speichern.

Product Listing Actions

Feld Beschreibung
Automatische Listenaktion Optionen:

Zulässige Produkte automatisch auflisten - (empfohlen) Wählen Sie, wann Sie möchten, dass Ihre Commerce-Katalogprodukte (die die Zulassungsbedingungen von Amazon erfüllen) automatisch auf Amazon veröffentlicht werden und neue Amazon-Listings erstellt werden. Wenn Sie diese Option wählen, wird die Registerkarte Ready to List nicht angezeigt.

Zulässige Produkte nicht automatisch auflisten - Wählen Sie diese Option, wenn Sie zulässige Commerce-Katalogprodukte manuell auswählen und neue Amazon-Listings erstellen möchten. Wenn Sie diese Option wählen, werden Katalogprodukte, die Ihren Auflistungskriterien entsprechen und alle erforderlichen Informationen enthalten, auf der Registerkarte Zur Auflistung bereit zur manuellen Veröffentlichung angezeigt.
Standard Bearbeitungszeit Der numerische Wert, der die Anzahl der Tage angibt, die Sie im Allgemeinen für die Bearbeitung und den Versand Ihrer Bestellungen benötigen. Der Standardwert ist 2. Dieser Wert wird für Amazon-Angebote verwendet, die in Commerce erstellt und bei Amazon veröffentlicht wurden. Die Standard-Bearbeitungszeit für Amazon-Angebote vor der Integration mit Commerce ist von dieser Einstellung nicht betroffen.

Der im Amazon Sales Channel definierte Wert ersetzt nicht die in einem bestehenden Amazon-Angebot definierte Standard-Bearbeitungszeit. Wenn eine Bearbeitungszeitüberschreibung aktiviert und dann entfernt wird, kehrt die Bearbeitungszeit für eine Bestellung zu dem hier definierten Wert zurück.

Wenn Sie Produkte haben, die unterschiedliche Bearbeitungszeiten haben, können Sie eine Bearbeitungszeitüberschreibung auf der produktspezifischen Ebene erstellen. Sie können die Überschreitung der Bearbeitungszeit auf der Registerkarte Überschreitung verwalten, wodurch Sie Ihre Produktabwicklung flexibel gestalten können. Wenn für ein Produkt in Commerce keine Überschreitung der Bearbeitungszeit festgelegt ist, wird die Bearbeitungszeit standardmäßig mit dem in der Amazon-Auflistung definierten Wert angegeben.

Die Bearbeitungszeit ist ein regionales Attribut. Das bedeutet, wenn der Wert für ein Angebot geändert wird, wirkt sich die Änderung auf alle Angebote aus, die die Amazon Seller SKU in allen Amazon Stores teilen, die für dieselbe Region existieren (definiert unter store integration). Eine Änderung des Wertes für eine gemeinsame Amazon Seller SKU in der Region Nordamerika wirkt sich jedoch nicht auf die gleichen Produkte aus, die in einem Store mit einer anderen definierten Region gelistet sind. Der Store für die Region mit dem ältesten Erstellungsdatum bestimmt die Priorität für die Einstellungen der Standard-Bearbeitungszeit.

Schnellzugriff - Abschnitte der Listing-Einstellungen